Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

Veranstaltungen/Kurse für Angehörige

Die Angehörigenberatung bietet diverse Plattformen, damit ein Austausch unter Angehörigen stattfinden kann. Denn die Erfahrung zeigt, dass dieser sehr gut tun kann. Weiter organisieren die Angehörigenberaterinnen verschiedene Kurse, um über Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten zu informieren.

Wir halten uns an die Weisungen des Bundesrats zur Eindämmung des Coronavirus. 

Bitte informieren Sie sich immer wieder auf unserer Website über die Durchführung unserer Veranstaltungen. Wir bitten Sie, sich ebenfalls an die Verhaltens- und Hygieneregeln des BAG zu halten.

Infogruppe für Eltern von minderjährigen Kindern

Infogruppe

Die Elternrolle wirft Fragen in Bezug auf den Umgang mit den minderjährigen Kindern auf. Dies sowohl für Patienten mit minderjährigen Kindern als auch für Partner. In der Infogruppe werden diese Fragen mit Fachpersonen und anderen betroffenen Eltern diskutiert.

Ort

Psychiatrie St.Gallen Nord in Wil, Angehörigenberatung, Haus A01, beim Empfang

Daten

8. Januar, 5. Februar, 4. März, 1. April - abgesagt, 6. Mai, 3. Juni, 1. Juli, 5. August, 2. September, 7. Oktober, 4. November, 2. Dezember

Zeit

Mittwoch, 16.45 –17.45 Uhr

Referat am Montag

Referat am Montag

Die Psychiatrie St.Gallen Nord bietet mit den „Referaten am Montag“ aktuelle Informationen, Erklärungen und Wissenswertes zu psychiatrischen Themen aus erster Hand. Von Fachpersonen für die Öffentlichkeit – für Betroffene, Angehörige und Interessierte. 8x pro Jahr in St.Gallen im Bahnhofsgebäude; 8x pro Jahr in Wil im Hörsaal der Psychiatrie St.Gallen Nord, Wil.

Mehr erfahren

Demenz besser verstehen - Kurs für Angehörige

Demenz

Menschen mit Demenz verstehen, sie begleiten, mit ihnen kommunizieren, mit ihnen den Alltag meistern – dafür gibt es wertvolle Tipps!

4x im Oktober 2020
Montag, 14.00 – 16.15 Uhr
Pro Senectute Wil

Demenz – wie weiter? Heute stehen Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, welche die Krankheit zwar nicht heilen, die Symptome aber lindern und die Lebensqualität des Betroffenen und der Angehörigen markant verbessern können.

Dennoch hat die Diagnose Demenz grosse Auswirkungen. Betroffene Menschen wie auch ihre Angehörigen werden mit vielen herausfordernden Situationen konfrontiert und erheblichen Belastungen ausgesetzt. Angehörige erleben verschiedene Einschränkungen wie soziale Isolation, mangelnde Unterstützung und Erschöpfung. Zudem kann es zu Missverständnissen und Konflikten kommen, da die Kommunikation und der Umgang mit demenzkranken Menschen schwieriger werden.

In unserem Kurs erhalten Sie Grundwissen über das Krankheitsbild Demenz sowie über Veränderungen in der Kommunikation und in der Beziehungsgestaltung. Wir stärken Sie mit konkreten Tipps zur Alltagsgestaltung und vermitteln Ihnen diverse Entlastungsangebote.

«Es hat mir einfach gut getan, andere Angehörige zu treffen. Ich fühlte mich so richtig verstanden.» Kursteilnehmer, 84-jährig

Unsere Erfahrung zeigt, dass man mit der Krankheit und deren Auswirkungen besser umgehen kann, wenn man über die Diagnose Demenz gut informiert ist.

Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Michaela Simonik, MScN, Pflegeexpertin APN und
Edith Scherer, MAS A & PE, Leiterin Angehörigenberatung

Kursdaten

Montag, 5., 12., 19. und 26. Oktober 2020
14.00 – 16.15 Uhr

Kursort

Pro Senectute Wil
Obere Bahnhofstrasse 36
(UBS Gebäude, 3. Stock)
9500 Wil

Vom Bahnhof Wil ist der Kursort in nur wenigen Minuten zu Fuss erreichbar.

Betreuungsdienst

Für Ihr erkranktes Familienmitglied bieten wir Ihnen während des Kurses einen kostenlosen Betreuungsdienst bei uns in der Tagesklinik der Alters- und Neuropsychiatrie in Wil an.

Kosten

Die Kurskosten betragen CHF 50.–. Darin inbegriffen sind die Kursunterlagen. Den Anmeldetalon finden Sie unten.

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 30. September 2020.

Informationen und Auskunft

Psychiatrie St.Gallen Nord
Edith Scherer
Zürcherstrasse 30
9500 Wil

Telefon 071 913 12 98
edith.scherer@psgn.ch

Café TrotzDem, Wil

Café TrotzDem

Treffpunkt für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Das Café TrotzDem ist ein Ort, an dem sich Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen treffen und gemeinsam einen geselligen Nachmittag in entspannter Atmosphäre verbringen können.

Es besteht die Möglichkeit, sich über ausgewählte Themen zu informieren, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und in Kontakt zu kommen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Café TrotzDem ist offen für alle Interessierten. Die Konsumation erfolgt auf eigene Rechnung.

Daten der Treffen

Jeweils freitags 10. Januar, 7. Februar, 6. März, 3. April - abgesagt, 1. Mai, 5. Juni, 3. Juli, 4. September, 2. Oktober, 6. November, 4. Dezember 2020
von 14.30 bis 17.00 Uhr
im Peter Kafi, Pfarreizentrum, Lerchenfeldstr. 3, 9500 Wil

Weitere Informationen

Alzheimer St. Gallen -Appenzell AR/AI
Geschäftsstelle, 071 223 10 46

Flyer Café TrotzDem Wil

Kontakt Angehörigenberatung

Kontakt

Ansprechpersonen zu diesem Thema

Dieses Bild zeigt ein Foto von Edith Scherer
Edith Scherer
Pflegefachfrau Psychiatrie HF, MAS A & PE

Leiterin Angehörigenberatung

Dieses Bild zeigt ein Foto von Susanna Rodi-Giger
Susanna Rodi-Giger
Dipl. Pflegefachfrau

Angehörigenberaterin