Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

Trauer: ungewollter Aufbruch in ein neues Leben

Wie Trauer neue Türen öffnen kann, 19. November in St.Gallen, 26. November in Wil

Im Lauf des Lebens machen wir zahlreiche Verlusterfahrungen: Beziehungsabbrüche, Ehescheidungen, Arbeitsplatzverlust oder der Verlust durch materielle Beschränkungen beim Umzug in ein Pflegeheim. Es kann aber auch der Verlust der Mobilität, der Selbständigkeit, des Glaubens und nicht zuletzt der Verlust durch den Tod eines nahen Angehörigen sein. Die natürliche Reaktion auf bedeutsame Verlusterfahrungen ist Trauer.

Wie kann man mit Trauer und Verlust umgehen? Können sich Chancen und Veränderungen dadurch ergeben? Begleitet uns Trauer das ganze Leben lang?

 

 

Referat

Referat

André Böhning zeigt anhand von Beispielen unterschiedlichster Verlusterfahrungen die Komplexität von Trauer auf, aber auch, welches Gestaltungspotenzial sich daraus ergibt.

Zweimalige Durchführung

Die Veranstaltung dauert von 19.30 – 21.00 Uhr. Sie ist öffentlich, die Teilnahme unentgeltlich. Am 19. November 2018 findet sie in St. Gallen statt (Bahnhofgebäude, Bahnhofplatz 2, 1. Stock, Zimmer 122) und eine Woche später, am 26. November, findet sie in Wil, im Hörsaal Haus C03 der Psychiatrie St.Gallen Nord. Es ist keine Anmeldung nötig.

Referat am Montag

Anmeldung

nicht notwendig

Ort

St.Gallen Hauptbahnhof, Bahnhofplatz 2, 1. Stock, Zimmer 122

Datum

19.11.2018

Zeit

19:30 - 21:00

Kosten

Keine Kosten

Teilnehmerzahl

120

Anmeldung

nicht notwendig

Ort

Wil, Zürcherstrasse 30, Restaurant C03, Hörsaal

Datum

26.11.2018

Zeit

19:30 - 21:00

Kosten

Keine Kosten

Teilnehmerzahl

120

Referent

André Böhning

Katholischer Seelsorger, Psychoonkologe, Systemischer Supervisor und Coach
Psychiatrie St.Gallen Nord

Ihre Kontaktpersonen

Kontaktpersonen

Ansprechpersonen zu diesem Thema

Dieses Bild zeigt ein Foto von Edith Scherer
Edith Scherer

Leiterin Angehörigenberatung

Dieses Bild zeigt ein Foto von Andrea Raschle
Andrea Raschle

Angehörigenberaterin