Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

«steffenschöni»: Vernissage im Kulturpavillon der Psychiatrie St.Gallen Nord

30.09.2022, Medienmitteilungen

Kultur im Pavillon der Psychiatrie St.Gallen Nord präsentiert vom 30. September bis 30. Oktober 2022 die Ausstellung «rare objects» von «steffenschöni». Das Künstlerduo präsentiert Boden- und Wandobjekte aus Ton sowie Videos und Fotografien in unterschiedlichsten Formaten. Die Vernissage findet am 30. September statt.

Charakteristisch für die Arbeiten von «steffenschöni» ist, dass sie ihre Inspiration aus den örtlichen Gegebenheiten schöpfen. Ihre Lust zu suchen, zu finden und zu verbinden sowie ihre Passion für Medientüftelei, handwerkliche und gärtnerische Arbeit, lassen Werke speziell für die ausgewählten Orte entstehen.

Alles hängt zusammen

Der Kulturpavillon der Psychiatrie mit seiner architektonischen Eigenheit und dem historischen Hintergrund als ehemaliges Leichenhaus war für die beiden Kunstschaffenden eine grosse Inspiration. Das Gebäude bildet eine lose Klammer um die ausgestellten Arbeiten, die untereinander verbunden sind – sei es durch Form, Inhalt oder Material. Ausgangspunkt für die Ausstellung sind unterschiedlich grosse, ringförmige Bodenobjekte aus rohgebranntem Ziegelton, die das Bodenmaterial aufgreifen und im Raum die Präsenz von Kultobjekten entwickeln. Dreissig Fotografien stellen ausserdem das Element Wasser in den Fokus und Holzdrucke auf Transparentpapier bilden das zentrale Kreismotiv der Ausstellung ab.

«rare moments»

Ein Highlight der Ausstellung ist die Reinstallation von ‹Nix›, die ihren Namen einem nordischen Wassergeist verdankt. ‹Nix› besteht aus 108 Wassereimern, die im Park stehen und in denen sich unterschiedliche, kleine Welten in Form von Mikrokosmen entfalten. Das zweite Highlight ist eine speziell entwickelte, zehnminütige Halle K-Performance, die sich mit Live-Bildern in Zusammenhang mit einem Rückkopplungs-Kreis beschäftigt.

Von Natur bis Multimedia

Das Künstlerduo ist seit 1989 unter dem Label «steffenschöni» tätig. Ihre Arbeiten beinhalten Materialien wie Styropor aber auch Pflanzenteile, ortsspezifische Artefakte, Reste von Hausabbrüchen oder selbst hergestellte Fragmente. Seit ihrer Zusammenarbeit mit der Multimediagruppe Halle K entwickeln sich die Projekte von «steffenschöni» als eine Art Sampling.

Ausstellungsdetails

Die Vernissage findet am Freitag, 30. September, von 18.00 bis 19.30 Uhr statt. Die Veranstaltung ist öffentlich und ohne Anmeldung zugänglich und findet im Kulturpavillon der Psychiatrie St.Gallen Nord (Zürcherstrasse 30, 9500 Wil) statt. Die Ausstellungswerke können ab Samstag, 1. Oktober bis Sonntag, 30. Oktober, jeweils am Wochenende zwischen 14.00 – 17.00 Uhr, besichtigt werden. Heidi Schöni und Karl Steffen sind an der Vernissage vom 30. September sowie am Samstag, 1. Oktober, und Sonntag, 9. Oktober, anwesend.
Mehr Informationen unter: https://www.psgn.ch