Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

«Selbst-Mit-Gefühl»: 20. Säntis-Psychiatrie-Tagung in der Psychiatrie St.Gallen Nord in Wil

04.11.2021, Medienmitteilungen

Die Säntis-Psychiatrie-Tagung der Psychiatrie St.Gallen Nord in Wil feiert dieses Jahr die 20. Ausgabe. Anlässlich des Jubiläums wird diskutiert, wie wir Selbst-Mit-Gefühle stärken können und welche Bedeutung unsere Gefühle für den Genesungsweg haben. Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung, Angehörige, Fachleute sowie weitere Interessierte sind zur öffentlichen Tagung am Donnerstag, 4. November 2021, in der Mehrzweckhalle eingeladen.

Welche Bedeutung haben unsere Gefühle für die Genesung? Und wie kann die Fachwelt Betroffene auf ihrem individuellen Weg begleiten und ihr Selbst-Mit-Gefühl stärken? Über diese und weitere Fragen diskutieren Erfahrene, Angehörige und Fachleute an der 20. Säntis-Psychiatrie-Tagung am 4. November.

Gefühle helfen zu genesen

Die von 8.45 bis 15.20 Uhr dauernde Tagung bietet neben Referaten von Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung und Angehörigen viel Raum und Gelegenheit, sich auszutauschen. Um 13.45 Uhr geht Andreas Knuf, Psychotherapeut, Referent Seeseminare Konstanz und Autor, der Frage nach, wie ein guter Umgang mit Gefühlen Genesung möglich macht. Zwischen den Referaten sorgt die Theatergruppe «Theater Knotenpunkt» mit interaktiven Beiträgen für Auflockerung und die Living Session Band für musikalische Intermezzi.

Anmeldung nur für Fachpersonen erforderlich

Die Tagung, die wie gewohnt von Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung, Angehörigen und Fachleuten gemeinsam organisiert wird, ist für Erfahrene und Angehörige gratis und erfordert keine Anmeldung. Fachleute sind gebeten, sich unter veranstaltungen@psgn.ch anzumelden. Um grösstmögliche Sicherheit zu gewährleisten, wird die Säntis-Psychiatrie-Tagung – wie alle öffentlichen Veranstaltungen der Psychiatrie St.Gallen Nord – unter Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln durchgeführt. Zudem ist für die Teilnahme ein Covid-Zertifikat erforderlich. Weitere Informationen auf www.psgn.ch/saentistagung oder bei der Angehörigenberatung der Psychiatrie St.Gallen Nord, Edith Scherer, Tel. 058 178 13 00.

Fotografie

An der Säntis-Psychiatrie-Tagung treffen unterschiedliche Sichtweisen aufeinander.

Fruchtbarer Trialog

Die Säntis-Psychiatrie-Tagung bringt Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung, Angehörige und Fachleute an einen Tisch. So laden denn auch der TRIALOG St.Gallen, die VASK Ostschweiz (Vereinigung Angehöriger psychisch Kranker) und die Psychiatrie St.Gallen Nord in Wil gemeinsam dazu ein. Unterschiedliche Erfahrungen und Sichtweisen kommen zusammen, von denen alle profitieren können. Ein Win-win-Konzept! Die Tagung wird grosszügig unterstützt von der Ria & Arthur Dietschweiler Stiftung.

Kontakt

Edith Scherer, Leiterin Angehörigenberatung, Psychiatrie St. Gallen Nord, Zürcherstrasse 30, 9500 Wil, Tel +41 (0)58 178 13 00, angehoerigenberatung@psgn.ch, www.psgn.ch

Link zur Veranstaltungsseite