Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

Hans Schweizer: Vernissage im Kulturpavillon der Psychiatrie St.Gallen Nord

20.08.2021, Medienmitteilungen

Kultur im Pavillon der Psychiatrie St.Gallen Nord präsentiert vom 20. August bis 19. September 2021 die Ausstellung «LANDSCHAFT-natürlich» von Hans Schweizer. Eduard Hartmann, Amt für Kultur St.Gallen, wird die Ausstellung am Freitag, 20. August um 18 Uhr eröffnen. Der Künstler wird an der Eröffnung anwesend sein.

Hans Schweizers Schaffen vereinigt Abstraktion und Figuration, Fantastik und Realismus, Regionalismus und Globalisierung, Geschichte und Gegenwart. Im Zusammenspiel von Mensch, Landschaft und Dingwelt vermittelt es eine individuelle Sicht auf die Kunst- und Weltentwicklung seit den 1960er-Jahren. Die stilistischen wie inhaltlichen Brüche stehen für eine konstante Selbstreflexion und Weltorientierung. Nach der Lehre als Schaufensterdekorateur in St.Gallen fand Hans Schweizer in Paris zur Kunst. Sein Weg führte den gebürtigen Herisauer nach Toronto, Berlin, Genf, Zürich, St.Gallen, Teufen und schliesslich nach Gais, wo er sich vor 30 Jahren niederliess.

Hinterglasbilder «lebendig und frisch»

«Mit Staffelei, Glas und Ölfarbe bewaffnet, habe ich mich vor die Saulhügel gestellt, um mit unkontrollierter Gestik die Waldstücke abzubilden», erklärt Hans Schweizer. Für ihn bedeutet mit Ölfarbe auf Glas zu malen, das entstehende Bild eher zu «wissen», als es zu sehen. Das glatte Glas als Träger verleiht der aufgetragenen Farbe eine lebendige Textur und Frische. Wenn die Farbe einmal aufgetragen ist, lässt sie sich kaum mehr verändern oder korrigieren. Hans Schweizer realisierte weitere Hinterglasbilder wie das Gemälde «Schnee» über Meisterrüte, aber auch Darstellungen wie beispielsweise der Fähneren, des Blicks auf Engelburg, des Stadttheaters St.Gallen und der Fachhochschule St.Gallen.

Ausstellungsdetails

Die Eröffnung am Freitag, 20. August, dauert von 18.00 bis 19.30 Uhr. Der Künstler wird anwesend sein. Eröffnet wird die Ausstellung von Eduard Hartmann vom Amt für Kultur des Kantons St.Gallen. Die Veranstaltung ist öffentlich zugänglich und findet im Kulturpavillon der Psychiatrie St.Gallen Nord (Zürcherstrasse 30, 9500 Wil) statt. Die Ausstellungswerke können ab Samstag, 21. August, bis Sonntag, 19. September, jeweils am Wochenende zwischen 14.00 und 17.00 Uhr besichtigt werden. Der Künstler wird auch an der Finissage vom 19. September, von 15.00 - 17.00 Uhr, vor Ort sein. Es ist keine Anmeldung nötig. Die Vernissage wie auch die Ausstellung werden unter Berücksichtigung der Coronarichtlinien des BAG durchgeführt. Mehr Informationen unter: www.psgn.ch

Auf einen Blick

Eröffnung: Freitag, 20. August 2021, 18.00 - 19.30 Uhr
Ausstellung: Samstag, 21. August, bis Sonntag, 19. September 2021
Ort: Psychiatrie St.Gallen Nord, Kulturpavillon, Zürcherstrasse 30, 9500 Wil
Öffnungszeiten: jeweils Samstag und Sonntag von 14.00 - 17.00 Uhr