Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

Tage der offenen Tür - Einblick in die moderne Psychiatrie in Rorschach UND St.Gallen - zum 125-Jahr Jubiläum

19.09.2017, Medienmitteilungen

125 Jahre Psychiatrie St.Gallen NordNach der grossen, öffentlichen Jubiläumsfeier anfangs September in Wil, feiert die Psychiatrie St.Gallen Nord am 19. und 20. September an ihrem Standort in Rorschach und am 21. September in St.Gallen. Eingeladen sind die interessierte Bevölkerung bzw. alle, die neugierig sind und einen Einblick in die Arbeit der Psychiatrie erhalten wollen. Die Besucher erwarten Fachreferate, Filmvorführungen, eine Jubiläumsausstellung und jede Menge Zeit zum Reden.

Die moderne Psychiatrie sucht das Gespräch – mit den Betroffenen, mit Angehörigen, Fachleuten und allen, die zur Genesung psychisch kranker Menschen beitragen. Sie sucht aber insbesondere auch das Gespräch mit der Bevölkerung, um Vorurteile und Unterschwelliges auszuräumen. Über psychische Probleme soll und darf offen geredet werden. Deshalb ist der Dialog das Leitmotiv der Psychiatrie St.Gallen Nord, und deshalb ist «Zeit zum Reden» das Motto des Jubiläumsfestes.

Informationen über Depression & Co. in Rorschach

Wer sich schon immer gefragt hat, was im Gebäude der Psychiatrie St.Gallen Nord an der Mariabergstrasse 19 in Rorschach vor sich geht, erhält am Dienstag und Mittwoch, 19./20. September, Antworten. Experten informieren über aktuelle Themen der Erwachsenenpsychiatrie wie Burnout, Depression, Demenz, Schlafstörungen, Psychosen, Schizophrenie etc. Bei Kaffee und Kuchen wird es genügend Gelegenheiten für Gespräche geben.

St.Gallen: Krisenintervention, Tagesklinik, etc. – was geschieht da?

In St.Gallen stehen die Türen der Psychiatrie St.Gallen Nord am Donnerstag, 21. September an der Teufenerstrasse 26 offen für alle. Experten erläutern ihre Arbeit im Ambulatorium, in den beiden Tageskliniken, in der Krisenintervention wie auch in der Mobilen Equipe der Erwachsenenpsychiatrie sowie im Ambulatorium der Alters- und Neuropsychiatrie. Beim Apéro riche bietet sich zudem Raum für ungezwungene Begegnungen und Gespräche.

Jubiläumsausstellung

Ein besonderes Erlebnis wird die Ausstellung «TransUtopia» mit künstlerischen Visionen, historischen Kunstschätzen wie auch Einblick in die historische Entwicklung der Psychiatrie St.Gallen Nord sein. Werke von Patientinnen und Patienten der Tagesklinik Rorschach bzw. der Psychotherapeutischen Tagesklinik St.Gallen stehen dabei im Mittelpunkt.

Zu diesen Tagen der offenen Tür am Dienstag, 19. September von 9 bis 19 Uhr und am Mittwoch, 20. September von 14 bis 19 Uhr in Rorschach wie auch am Donnerstag, 21. September von 13.30 bis 19 Uhr in St.Gallen, sind alle herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es ist ratsam, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Kontakt

Norbert Löhrer, Leiter Kommunikation, Psychiatrie St.Gallen Nord oder Marion Grunauer, Kommunikationsberaterin, Psychiatrie St.Gallen Nord, Zürcherstrasse 30, 9500 Wil, Tel +41 (0)71 913 16 04, norbert.loehrer@psgn.ch, www.psgn.ch