Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

Krise als Chance – Krisenintervention heute

Krise als Chance – Krisenintervention heute am 15. April in St.Gallen, 29. April in Wil

«Krisen beschreiben den Verlust des seelischen Gleichgewichts, den ein Mensch verspürt, wenn er mit Ereignissen und Lebensumständen konfrontiert wird, die er im Augenblick nicht bewältigen kann. Dies, weil sie von der Art und vom Ausmass her seine durch frühere Erfahrungen erworbene Fähigkeiten zur Bewältigung seiner Lebenssituation überfordern. » (Sonneck 2000)

Referat

Referat

Claudia van Briel bietet in ihrem Vortrag neben theoretischen Grundlagen einen interessanten Einblick in die Arbeit auf unserer Kriseninterventionsstation in St.Gallen. Dabei zeigt sie auf, wie wichtig die interdisziplinäre Zusammenarbeit auf Augenhöhe ist. Auch verdeutlicht sie, dass Freiwilligkeit, Absprachefähigkeit und Transparenz von zentraler Bedeutung sind, um die Hilfesuchenden zu befähigen, ihr Leben wieder selbständig in die Hand zu nehmen

Zweimalige Durchführung

Die Veranstaltung dauert von 19.30 – 21.00 Uhr. Sie ist öffentlich, die Teilnahme unentgeltlich. Am 15. April 2019 findet sie in St. Gallen statt (Bahnhofgebäude, Bahnhofplatz 2, 1. Stock, Zimmer 122) und zwei Wochen später, am 29. April, findet sie in Wil, im Hörsaal Haus C03 der Psychiatrie St.Gallen Nord. Es ist keine Anmeldung nötig.

Referat am Montag

Anmeldung

nicht notwendig

Ort

St.Gallen Hauptbahnhof, Bahnhofplatz 2, 1. Stock, Zimmer 122

Datum

15.04.2019

Zeit

19:30 - 21:00

Kosten

Keine Kosten

Teilnehmerzahl

120

Anmeldung

nicht notwendig

Ort

Wil, Zürcherstrasse 30, Restaurant C03, Hörsaal

Datum

29.04.2019

Zeit

19:30 - 21:00

Kosten

Keine Kosten

Teilnehmerzahl

120

Referentin

Claudia van Briel

Leiterin Pflege Erwachsenenpsychiatrie St.Gallen
Krisenintervention St.Gallen

Ihre Kontaktpersonen

Kontaktpersonen

Ansprechpersonen zu diesem Thema

Dieses Bild zeigt ein Foto von Edith Scherer
Edith Scherer

Leiterin Angehörigenberatung