Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

Symposium 2021 – «Neue Wege der psychiatrischen Behandlung für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung»

Die psychiatrische Behandlung von Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung ist noch weit davon entfernt, als Standard in der Gesundheitsversorgung zu gelten. An unserem Symposium am 21. Januar 2021 beleuchten drei anerkannte Expertinnen und Experten aktuelle Aspekte der Thematik aus verschiedenen Perspektiven.

Besondere Bedürfnisse besonders behandeln

Neben den Fachreferaten von PD Dr. Tanja Sappok, Dr. med. Christian Schanze und Dr. phil. Anne Styp von Rekowski erhalten Sie einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Angebote in diesem Spezialbereich der Psychiatrie.

Zum Abschluss der Veranstaltung stehen Ihnen die anwesenden Fachpersonen beim Apéro gerne für einen Austausch zur Verfügung.

Donnerstag, 21. Januar 2021, 13.00 bis 17.30 Uhr

Werk 1, 9200 Gossau (SG)

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Flyer.

Anmeldungen nehmen wir gerne auf der Veranstaltungs-Website www.symposium2021.ch entgegen.

Das wichtigste in Kürze zur Veranstaltung: Symposium 2021 – «Neue Wege der psychiatrischen Behandlung für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung»

Anmeldung

Wir bitten Sie, sich unter www.symposium2021.ch anzumelden.

Ort

Werk 1 Fabrikstrasse 7 9200 Gossau

Datum

21.01.2021

Zeit

13:00 - 17:30

Teilnehmerzahl

Beschränkte Teilnehmerzahl

Anreise

Das Werk 1 befindet sich in Gehdistanz (5 Minuten) vom Bahnhof Gossau. Kostenfreie Parkplätze sind verfügbar. Weitere Informationen: www.werk-1.ch

Im Kalender eintragen

Programm

ZeitProgrammReferent
12:45Begrüssungskaffee / Early-Bird-Imbiss
13:30BegrüssungDr. med. univ. Angela Brucher, Chefärztin, Psychiatrie-Dienste Süd
13:40

Kurzvorstellung der Institutionen und ihrer Angebote für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung

  • Heilpädagogisch-psychiatrische Behandlung, dipl. Ärztin Claudia Hoeckle, Oberärztin, Psychiatrie-Dienste Süd
  • Spezialsprechstunde für Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsstörungen und Beeinträchtigungen – EULE, Dr. med. Adriane Feurstein MAS, Oberärztin, Stiftung Kinderund Jugendpsychiatrische Dienste St.Gallen
  • Schweizerische Gesellschaft für Gesundheit bei Menschen mit intellektuellen Entwicklungsstörungen, Dr. med. Andreas Fuchs, Leitender Arzt, Psychiatrie St.Gallen Nord
14:00Der Emotionale Entwicklungsansatz: Ein Schlüssel zum Verständnis von (herausfordernden) Verhaltensweisen von Menschen mit kognitiver BeeinträchtigungPD Dr. Tanja Sappok
14:50Chancen und Grenzen der psychopharmakologischen Behandlung von aggressivem Verhalten bei Menschen mit intellektuellen EntwicklungsstörungenDr. med. Christian Schanze
15.40Kaffeepause
16.10Psychotherapie für Menschen mit intellektueller Entwicklungsstörung - möglich und notwendig!Dr. phil. Anne Styp von Rekowski
17.00Ende der Veranstaltung und Ausklang mit Apéro

Moderation

Moderation

dipl. Ärztin Claudia Hoeckle, Psychiatrie-Dienste Süd

Dr. med. Adriane Feurstein MAS, Stiftung Kinder- und Jugendpsychiatrische Dienste St.Gallen

Anmeldung

Anmeldung

Das Symposium wird unter Einhaltung aller derzeit geltenden Corona Sicherheits- und Hygieneregeln durchgeführt. Wir bitten Sie, sich unter diesem Link anzumelden.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 31. Dezember 2020. Bei einer Anmeldung bis zum 31. Oktober 2020 profitieren Sie von einem Frühbucherrabatt.

Ihre Ansprechperson

Ansprechperson

Ansprechpersonen zu diesem Thema

Dieses Bild zeigt ein Foto von Andrea Bühlmann
Andrea Bühlmann


Beraterin Kommunikation