Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

Gruppentherapie

Gemeinsam geht's besser

Da Patienten oft viel von anderen Patienten lernen und eine Gruppe den Einzelnen positiv motivieren kann, sind Gruppentherapien ein sehr erfolgreiches Mittel. Für viele Erkrankungen gibt es gruppentherapeutische Angebote.

Was sind Gruppentherapien?

Psychotherapie bedeutet Lernen. Das Lernen macht in Gruppen mehr Spass, die Motivation ist höher. Gleichgesinnte verstehen oft besser, worauf es ankommt, können Tipps geben. Auch lassen sich in Gruppen bestimmte Themen wie Kommunikation, Beziehungsgestaltung, Angst oder Scham viel besser aktualisieren und behandeln als in einer Einzeltherapie. Für viele psychische Krankheiten eignen sich gruppentherapeutische Elemente sehr gut, teilweise als Ergänzung zur Einzeltherapie, teilweise als einzige Behandlung. Im Rahmen einer stationären oder tagesklinischen Behandlung laufen neben den einzeltherapeutischen Sitzungen die meisten Behandlungselemente als Gruppentherapien ab.

  • Gruppentherapien sind therapeutisch geleitete Therapiesitzungen
  • Sie können themenspezifisch, störungsspezifisch oder auch allgemein ausgerichtet sein.
  • Manche Gruppentherapien laufen in festen Gruppen über eine vorgegebene Zeitperiode ab, andere sind offen und nehmen neue Teilnehmer auf.
  • In der Regel arbeitet man mit Gruppengrössen von vier bis zehn Teilnehmenden.
  • Es gelten die gleichen Regeln wie in Einzeltherapien: Festgelegte Termine, Ort und Dauer der Sitzungen, Vertraulichkeit
  • Gruppentherapien sind anerkannte Therapieverfahren und werden – genau wie Einzeltherapien – von der Krankenkasse bezahlt.
  • Selbsthilfegruppen sind im engeren Sinne keine Gruppentherapien (dennoch sehr nützlich)
Kreisförmige Sitzformation bei der sich Patienten mit Behandler untereinander austauschen

Wann werden Gruppentherapien angewendet?

Verlauf

Zumeist ist die Einzeltherapie die Art von Psychotherapie, die zu Beginn angewendet wird. Abklärungs-/Untersuchungsgespräche zu Beginn einer Behandlung finden in der Regel im 1:1-Setting statt, da die Anwesenheit Dritter die Situation beeinflussen und den Gesprächsverlauf verändern würde. Erst wenn sich zeigt, dass entweder weitere Personen – z.B. Partner, Familienangehörige – einen grossen Einfluss auf das vorliegende Problem haben, würde man zu einem andere Setting wechseln (z.B. Paar- und Familientherapie). Auch der Vorschlag einer Gruppentherapie ergibt sich meist erst aufgrund der ersten Abklärungsgespräche im Einzelsetting. In der 1:1-Situation kann der Therapeut sehr gezielt auf die Probleme des Patienten fokussieren und es gibt keine anderen Themen, die allenfalls diesen Schwerpunkt stören würden.

Bei welchen Diagnosen werden Gruppentherapien angewendet?

Patientengruppen

Grundsätzlich können bei allen psychischen Erkrankungen gruppentherapeutische Verfahren angewendet werden.

Fachperson

«Der geschützte Rahmen einer Gruppe öffnet den Raum, um neue Verhaltensweisen auszuprobieren, einzuüben oder von anderen Teilnehmenden zu erlernen.»

Dr. phil. Urs Braun
Leitender Psychologe, Fachpsychologe für Psychotherapie FSP

Wo werden Gruppentherapien angeboten?

Standorte

Kontakt & Anmeldung

Kontakt & Anmeldung

Ansprechpersonen zu diesem Thema

Dieses Bild zeigt ein Foto von Urs Braun
Dr. phil. Urs Braun

Leitender Psychologe, Psychologie 
Leiter Aus- und Weiterbildung Psychologie

Dieses Bild zeigt ein Foto von Andreas Haller
Andreas Haller

Oberarzt Psychotherapie Station A13, Erwachsenenpsychiatrie

Dieses Bild zeigt ein Foto von Maja Rössler
Maja Rössler

Pflegefachfrau
Aufsuchende Psychiatrische Pflege
DBT-Therapeutin Pflege
Ambulatorium Wil

Erwachsenenpsychiatrie

Zentrale Anmeldung und Information ZAI:
+41 71 913 11 80

  • Informationen und Beratung zu therapeutischen Angeboten der Psychiatrie St.Gallen Nord
  • Anmeldungen für stationäre Behandlungen
  • Anmeldungen für Krisenambulatorium Wil

Öffnungszeiten ZAI

  • rund um die Uhr besetzt
  • werktags 8.00 - 17.00 Uhr, davor und danach diensthabender Arzt

Psychiatrie St.Gallen Nord

Zürcherstrasse 30
9500 Wil

Tel. +41 71 913 11 80, Fax +41 71 913 11 53
anmeldung@psgn.ch