Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

Psychoedukation

Information fördert Verständnis.

Psychoedukation bedeutet, Patienten und Angehörige über die Krankheit zu informieren. Dabei werden das Krankheitsverständnis und der selbstverantwortliche Umgang mit der Krankheit gefördert.

Was ist Psychoedukation?

Erläuterung

Unter dem Begriff «Psychoedukation» werden systematische didaktisch-psychotherapeutische Interventionen (Handlungen) zusammengefasst, um Patienten und ihre Angehörigen über die Krankheit und ihre Behandlung zu informieren. Dabei werden das Krankheitsverständnis und der selbstverantwortliche Umgang mit der Krankheit gefördert. Auch dient die Psychoedukation dazu, Betroffene bei der Krankheitsbewältigung zu unterstützen.

Auf einem Tisch sind verschiene Broschüren aufeinander gestapelt.

Ziele der Psychoedukation

Ziele
  • eine umfassende Erklärung über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten
  • eine Reduktion von Ängsten, welche mit der Krankheit verbunden sind
  • die Vermittlung von Hoffnung

Bei welchen Diagnosen wird die Psychoedukation angewendet?

Patientengruppen

Psychoedukation kann bei allen Diagnosen eingesetzt werden.

Wo wird Psychoedukation angeboten?

Standorte

Kontakte & Anmeldung

Kontakte & Anmeldung

Ansprechpersonen zu diesem Thema

Dieses Bild zeigt ein Foto von Edith Scherer
Edith Scherer

Leiterin Angehörigenberatung

Dieses Bild zeigt ein Foto von Thomas Pauli
Thomas Pauli

Oberarzt, Akutpsychiatrie und Notfall Station A01/1, Erwachsenenpsychiatrie

Zentrale Anmeldung und Information ZAI:
+41 71 913 11 80

  • Informationen und Beratung zu therapeutischen Angeboten der Psychiatrie St.Gallen Nord
  • Anmeldungen für stationäre Behandlungen
  • Anmeldungen für Krisenambulatorium Wil

Öffnungszeiten ZAI

  • rund um die Uhr besetzt
  • werktags 8.00 - 17.00 Uhr, davor und danach diensthabender Arzt

Psychiatrie St.Gallen Nord

Zürcherstrasse 30
9500 Wil

Tel. +41 71 913 11 80, Fax +41 71 913 11 53
anmeldung@psgn.ch