Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

Angehörigenberatung

Unterstützung durch Freunde und Familie

Wenn eine nahestehende Person psychisch erkrankt, bedeutet das für Verwandte und Freunde oft eine grosse Herausforderung. Wir bieten Unterstützung, um diese Aufgabe bewältigen zu können.

Was ist Angehörigenberatung?

Erläuterung

Eine psychische Erkrankung sorgt auch im Umfeld für Unsicherheiten und wirft viele Fragen auf: Was bedeutet diese Erkrankung? Wie soll man sich einer erkrankten Person gegenüber verhalten? Wo sind die eigenen Grenzen? Wir bieten nahen Bezugspersonen Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung ihrer schwierigen Aufgabe. Die Angehörigenberatung ist ein Ort, an dem Sie ungestört und vertraulich über Ihre Belastungen und Sorgen reden können. Für viele Angehörige ist es sehr entlastend, mit einer Fachperson über ihre Situation zu sprechen. Idealerweise findet die Beratung in einem persönlichen Gespräch statt, doch auch telefonische Beratungen oder Beratungen via E-Mail sind möglich.

Für wen eignet sich die Angehörigenberatung?

Das Beratungsangebot richtet sich an alle Angehörigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob das erkrankte Familienmitglied in der Psychiatrie St. Gallen Nord in Behandlung ist. Unter Angehörige verstehen wir sämtliche Bezugspersonen – dies können auch Menschen ausserhalb der Familie sein.

Für wen eignet sich die Angehörigenberatung?

Das Beratungsangebot richtet sich an alle Angehörigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob das erkrankte Familienmitglied in der Psychiatrie St. Gallen Nord in Behandlung ist. Unter Angehörige verstehen wir sämtliche Bezugspersonen – dies können auch Menschen ausserhalb der Familie sein.

Selbsthilfe- und Angehörigengruppen

Selbsthilfe

Wir fördern die Teilnahme an Selbsthilfe- und Angehörigengruppen. Beispielsweise finden im Rahmen der Suchttherapie Treffen von Selbsthilfegruppen bereits während des Klinikaufenthalts statt. Gerne vermitteln die Bezugspersonen des Pflegedienstes Ihnen und Ihren Angehörigen die Adressen bestehender lokaler Gruppen.

Unsere Angebote für Angehörige

Angebote
  • Individuelle, kostenlose Beratungsgespräche

    Telefonische und persönliche Beratungsgespräche in Wil und St.Gallen.

  • Infomaterial

    Kostenloses Informationsmaterial zu verschiedenen Krankheitsbildern, Literaturlisten, Internetlinks, Adressen von Selbsthilfegruppen – teilweise in mehreren Sprachen.

  • Infogruppe für Eltern von minderjährigen Kindern

    Die Elternrolle wirft Fragen in Bezug auf den Umgang mit den minderjährigen Kindern auf. Dies sowohl für Patienten mit minderjährigen Kindern als auch für Partner. In der Infogruppe werden diese Fragen mit Fachpersonen und anderen betroffenen Eltern diskutiert.

  • Psychoedukation - die Erkrankung verstehen

    Sie sind als Angehörige in der belastenden Situation, dass ein Familienmitglied oder eine nahe Bezugspersonen von Ihnen in psychiatrischer Behandlung ist. Das wirft bei Ihnen viele Fragen auf, Unsicherheiten entstehen:

    Was ist das für eine Erkrankung? Was wissen wir über deren Ursachen? Was gibt es für Behandlungsmöglichkeiten?

    Psychoedukation ist heute ein wichtiger Bestandteil der psychiatrischen Behandlung. Wissen hilft! Es ist uns ein Anliegen, Sie als Angehörige über Erkrankungen und den Umgang damit zu informieren. Unsere Angehörigenberaterinnen stehen Ihnen gerne für ein individuelles und kostenloses Informationsgespräch zu ganz unterschiedlichen Krankheitsbildern in der Psychiatrie zur Verfügung.

    Unsere Fachpersonen sind gerne für Sie da.

  • Referat am Montag – Fokus Psychische Gesundheit

    Die Psychiatrie St.Gallen Nord bieten Vorträge zu Themen rund um psychische Krankheiten und Störungen. Angehörige, Betroffene, Fachpersonen und Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. Die Veranstaltungen sind kostenlos und öffentlich.

  • Café TrotzDem, Wil

    Treffpunkt für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

    Das Café TrotzDem ist ein Ort, an dem sich Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen treffen und gemeinsam einen geselligen Nachmittag in entspannter Atmosphäre verbringen können.

    Es besteht die Möglichkeit, sich über ausgewählte Themen zu informieren, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen und in Kontakt zu kommen.

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Café TrotzDem ist offen für alle Interessierten. Die Konsumation erfolgt auf eigene Rechnung.

    Daten der Treffen

    Jeweils freitags 5. Januar, 2. Februar, 2. März, 6. April, 4. Mai, 1. Juni, 6. Juli 2018
    von 14.30 bis 17.00 Uhr
    im Peter Kafi, Pfarreizentrum, Lerchenfeldstr. 3, 9500 Wil

    Weitere Informationen

    Alzheimer St. Gallen -Appenzell AR/AI
    Geschäftsstelle, 071 223 10 46

    Flyer Café TrotzDem Wil

Individuelle Angehörigenberatung

Veranstaltungen/Kurse für Angehörige

Die Angehörigenberatung bietet diverse Plattformen, damit ein Austausch unter Angehörigen stattfinden kann und Angehörige Informationen über psychische Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten erhalten.

Veranstaltungen/Kurse für Angehörige

Fachperson

«Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass Gespräche und Informationen den Angehörigen helfen, die betroffene Person besser zu verstehen und mit der Situation etwas leichter umgehen zu können.»

Edith Scherer
Angehörigenberaterin

Wo wird die Angehörigenberatung angeboten?

Standorte

Kontakt Angehörigenberatung

Kontakt

Ansprechpersonen zu diesem Thema

Dieses Bild zeigt ein Foto von Edith Scherer
Edith Scherer

Leiterin Angehörigenberatung

Dieses Bild zeigt ein Foto von Andrea Raschle
Andrea Raschle

Angehörigenberaterin

Zentrale Anmeldung und Information ZAI:
+41 71 913 11 80

  • Informationen und Beratung zu therapeutischen Angeboten der Psychiatrie St.Gallen Nord
  • Anmeldungen für stationäre Behandlungen
  • Anmeldungen für Krisenambulatorium Wil

Öffnungszeiten ZAI

  • rund um die Uhr besetzt
  • werktags 8.00 - 17.00 Uhr, davor und danach diensthabender Arzt

Psychiatrie St.Gallen Nord

Zürcherstrasse 30
9500 Wil

Tel. +41 71 913 11 80, Fax +41 71 913 11 53
anmeldung@psgn.ch