Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

Personelle Veränderungen/Beförderungen

Esther Linka – neue Leiterin Pflege, Therapien und Soziale Arbeit und Mitglied der Geschäftsleitung

Esther Linka

Der Verwaltungsrat hat Esther Linka zur neuen Leiterin Pflege, Therapien und Soziale Arbeit und Mitglied der Geschäftsleitung der Psychiatrie St.Gallen Nord gewählt. Sie tritt ihre Funktion am 1. November 2020 an.​

Esther Linka ist seit zwölf Jahren am Universitätsspital Zürich (USZ) tätig und seit 2010 Leiterin Pflegedienst und Mitglied der Geschäftsleitung des Medizinbereichs «Innere Medizin und Onkologie». In ihrer aktuellen Funktion ist sie verantwortlich für die Führung und Weiterentwicklung des Pflege-/MTTB Bereiches mit 240 Mitarbeitenden. Zudem hat sie immer wieder übergeordnete Aufgaben und Projekte übernommen und ist Mitglied in diversen Ausschüssen und Kommissionen des USZ, sowie Mitglied Expert Group Clinical Care, National COVID-19 Task Force. Sie übernimmt die neu geschaffene Funktion auf den 1. November 2020 und tritt die Nachfolge von Loretta Giacopuzzi Schätti sowie Hans Jerratsch an.

Esther Linka hat nach ihrer Ausbildung als diplomierte Pflegefachfrau sowie dipl. Expertin Anästhesiepflege NDS HF verschiedene Aus- und Weiterbildungen im Gesundheitsbereich sowie einen Masterabschluss im Bereich Human Capital Management und Change-Management erfolgreich absolviert. Der Verwaltungsrat der Psychiatrieverbunde des Kantons St.Gallen freut sich, mit Esther Linka einer profilierten Persönlichkeit mit breitem Fachwissen die Leitung des neu geschaffenen Bereiches Pflege, Therapien und Soziale Arbeit zu übertragen.

Bis zum Eintritt der neuen Leiterin Pflege, Therapien und Soziale Arbeit am 1. November 2020 übernehmen Fabio Danubio und Urs Ribi weiterhin die interimistische Leitung des Fachbereichs Pflege.

SSC-Bildung und Forschung – aktueller Stand und interimistische Ansprechpersonen

SSC-Bildung und Forschung

Im Februar 2020 hat sich die Leiterin SSC-Bildung und Forschung, Barbara Stoelker Reithaar, entschieden, per 31. Mai 2020 in Frühpension zu gehen. Bevor diese Vakanz wiederbesetzt wird, werden die Leistungen und Zielsetzungen des SSC-Bildung und Forschung sowie die Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungen überprüft. Eine erste Auslegeordnung wurde bereits erstellt. Die Ausschreibung und Neubesetzung der Position nehmen die beiden Psychiatrieverbunde gemeinsam in Angriff. Gerne werden wir Sie zu gegebener Zeit wieder informieren. Anlässlich einer Sondersitzung des Bildungsausschusses wurden die Verantwortlichkeiten im Bereich SSC-Bildung und Forschung für die Übergangszeit festgelegt. Bitte beachten Sie die neuen Ansprechpersonen:

 

Hauptverantwortung
SSC-Bildung und Forschung
Niklaus Baumgartner
Christoph Eicher
CEO PSGN
CEO PDS
Vorsitz Bildungsausschuss Niklaus Baumgartner ​CEO PSGN
Hauptansprechperson
SSC-Bildung und Forschung
Brigitte Borrer Sachbearbeiterin
Leitung Forschungskommission Ulrich M. Hemmeter Chefarzt Alters- und
Neuropsychiatrie

Gregor Färber – neuer Leiter SSC-Informatik der Psychiatrieverbunde

Färber

Mit dem Weggang von Daniel Schibli als Leiter des SSC-Informatik der Psychiatrieverbunde per Ende 2019 war die Stelle neu zu besetzen. Als neuen Leiter des SSC-Informatik gewählt haben die beiden CEOs, gestützt auf das vorangegangene Auswahlverfahren, Gregor M. Färber, wohnhaft in Heerbrugg.

Von 2006 bis 2016 war Gregor Färber im Kantonsspital St.Gallen in den Funktionen als Bereichsleiter Service und Support, Bereichsleiter Projekte und Beratung und stellvertretender Leiter IT tätig. Seit 2016 arbeitet er als Leiter Informatik im Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden.

Gregor Färber wird seine neue Aufgabe am 3. August 2020 antreten. Seine Arbeitsorte sind Wil und Pfäfers.

Kontakt Newsletter

Kontakt

Ansprechpersonen zu diesem Thema

Dieses Bild zeigt ein Foto von Marion Grunauer
Marion Grunauer
Marketingplanerin FA, Online- und PR-Redakteurin

Stv. Leiterin Kommunikation