Menu
Logo Psychiatrie St.Gallen Nord - Zur Startseite

Hauptinhaltsbereich

Normen des Zusammenlebens, Station A09/3

Aufeinander Rücksicht nehmen

Ihre Individualität und Ihre Eigenständigkeit sind uns wichtig. Das Zusammenleben in der Stationsgemeinschaft erfordert jedoch, gegenseitig Rücksicht zu nehmen und einige Regeln einzuhalten.

Sie werden während Ihres Aufenthaltes von einem professionellen, interdisziplinären Team begleitet. Um Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten zu können, bitten wir Sie, die folgenden Regeln zu beachten und sich bei Fragen an das Behandlungsteam oder die Leitung zu wenden.

Leitung
  • Thomas Pauli, Oberarzt
  • Rafael Radoia, Stationsleiter Pflege
Behandlungsteam

Bezugspersonen Pflege, Ergotherapeutin, Psycholog/in, Sozialdienst, Seelsorger

Sicherheit

Sicherheit

Die Station A09/3 ist eine offene Station. Zum Schutz Ihrer Sicherheit, die der Mitpatienten und des Personals führen wir beim Eintritt eine Durchsuchung des Gepäcks durch. Während des Aufenthalts werden zudem mitgebrachte Effekten von aussen kontrolliert sowie bei Verdacht eine Durchsuchung des Zimmers veranlasst. Diese Kontrollen machen wir diskret, mit Sorgfalt und Respekt vor Ihrer Privatsphäre.

Stationsversammlung

Versammlung

Jeden Montag von 16:30 bis 17:00 Uhr findet die Stationsversammlung statt. Hier erhalten Sie wichtige Informationen. Zudem werden Fragen des Zusammenlebens sowie der Ämtliplan besprochen. Wünsche, Anregungen und Fragen Ihrerseits sind hier gerne willkommen. Die Teilnahme ist verbindlich.

Ordnung

Ordnung

Wir möchten das Zusammenleben in der Gruppe so angenehm wie möglich gestalten. Es ist uns daher ein Anliegen, dass Sie Ihren persönlichen Sachen Sorge tragen und mithelfen, Ihre Zimmer und die Gemeinschaftsräume der Station in Ordnung zu halten. Jeden Donnerstag werden die Betten frisch bezogen und die Zimmer aufgeräumt, wobei wir Sie bei Bedarf natürlich gerne unterstützen.

Geld, Ausweise und andere Wertsachen

Sie können auf Wunsch Ihr Bargeld in der Hauptkasse im Haus C01 deponieren und sich über die Station auszahlen lassen. Wir bitten Sie Ihre Wertsachen beim Eintritt gegen eine entsprechende Quittung auf der Station zu deponieren. Für nicht deponierte Effekten und Wertsachen übernimmt die Station bzw. die Psychiatrie St.Gallen Nord keine Haftung! Zudem erhalten Sie einen Schrankschlüssel, um private Gegenstände (keine Wertsachen) im Zimmer aufzubewahren. Es darf kein Geld unter den Mitpatienten ausgeliehen werden.

Alkohol, illegale Drogen und Medikamente

Alkohol Drogen

Während der gesamten Behandlungsdauer sind Konsum, Beschaffung, Besitz und Weitergabe von illegalen Drogen, nicht von Klinikärzten verschriebene Medikamente und Alkohol zu Ihrem Schutz, aber auch zum Schutz Ihrer Mitpatienten und -patientinnen nicht gestattet. Das Behandlungsteam kontrolliert bei Bedarf, ob diese für eine erfolgsversprechende Behandlung wichtige Regel eingehalten wird. Verstösse ziehen Konsequenzen nach sich, die mit Ihnen besprochen werden. Alkohol oder Medikamente werden sichergestellt und Ihnen beim Austritt auf Wunsch wieder ausgehändigt. Sichergestellte illegale Drogen werden vernichtet.

Konflikte, Gewalt, massive Regelverstösse

Konflikte

Um die Sicherheit und das Vertrauen auf der Abteilung zu gewährleisten, können wir Gewaltandrohung sowie Gewalt gegen Gegenstände oder Personen nicht tolerieren. Je nach Schweregrad des Verhaltens müssen wir unser Behandlungsangebot vorübergehend oder dauerhaft zurückziehen. Die Einleitung rechtlicher Schritte (Verzeigung, Schadenersatz) bleibt vorbehalten. 

Falls Sie Opfer und/oder Zeuge solcher Vorfälle geworden sind, wenden Sie sich bitte an das Behandlungsteam.  

Nachtruhe

Nacht

Die Nachtruhe ist von Sonntag bis Donnerstag ab 23:00 Uhr sowie am Freitag und Samstag ab 24:00 Uhr. Wir bitten Sie, auf Mitpatienten, die früher zu Bett gehen, Rücksicht zu nehmen.

Elektronische Medien, Telefonieren

Elektr. Medien

Wir bitten Sie, Ihre privaten portablen elektronischen Geräte nach Absprache mit dem Behandlungsteam in angemessener Lautstärke nur im Zimmer zu benutzen, sofern dies nicht Ihre Behandlung sowie Mitpatienten beeinträchtigt. Die WLAN-Zugangsdaten erhalten Sie vom Behandlungsteam.

Fotos und Videos

Das Fotografieren und Filmen von jeglichen Personen auf der Station sowie der Versand von Foto- oder Filmmaterial ist aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes strengstens untersagt.

Fernsehen

TV

Fernsehen können Sie ausserhalb der Therapie- und Essenszeiten oder nach Absprache mit dem Behandlungsteam von Sonntag bis Donnerstag bis 23.00 Uhr sowie am Freitag und Samstag bis 24.00 Uhr.

Rauchen

Rauchen

Aus Gründen der Sicherheit ist das Rauchen im Haus ausschliesslich im Raucherraum gestattet.

Ausgang

Ausgang

Der Ausgang ist individuell geregelt. Je nach Stufe ist Ausgang ausserhalb der Therapie- und Essenszeiten morgens ab 08.00 und abends bis 21.00 Uhr möglich.

Besuch

Besuch

Die Besuchszeiten sind ausserhalb der Therapie- und Essenszeiten von 10:00 bis spätestens 20:00 Uhr. Der Besuch wird gebeten, sich vorher telefonisch bei der Station anzumelden: 058 178 15 41

Therapiezeiten

Therapien

Die generellen Blockzeiten der Therapien sind:

08.15 – 11.30 Uhr
13.00 – 16.15 Uhr

Urlaub

Es besteht die Möglichkeit, an den Wochenenden Urlaube von maximal 24 Stunden zu Hause zu verbringen. Reichen Sie mit dem dafür vorgesehenen Formular einen Antrag ein und planen Sie die Urlaube mit Ihrer Bezugsperson und werten Sie diese danach gemeinsam aus.

Mahlzeiten

Essen

Sie können täglich auswählen. Die Mahlzeiten werden gemeinsam im Essraum eingenommen.

Frühstück: 07.15 - 08.00 Uhr
Mittagessen: 11.45 - 12.15 Uhr
Abendessen: 17.45 - 18.15 Uhr

Beziehungen/Sexualität

Beziehungen

Liebesbeziehungen/sexuelle Kontakte zwischen Patientinnen und Patienten sind auf der Station nicht erwünscht. Sie können der Behandlung schaden und Mitpatienten stören. Bitte besprechen Sie mit Ihren Behandlern, wie Sie am besten mit solchen Situationen umgehen sollen.

Kleiderwaschen

Wäsche

Ihre Kleider können Sie selbst gegen einen Wäschezuschlag von 50 Rp. pro Tag auf Station waschen. Hierbei sind wir Ihnen gerne behilflich.

Besondere Gruppenangebote

Gruppenangebote

Während der Behandlung finden diverse Gruppenaktivitäten statt, zu welchen Sie herzlich eingeladen sind. Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an das Behandlungsteam.

Das Leitungsteam der Station A09/3

Kontakt

Ansprechpersonen zu diesem Thema

Dieses Bild zeigt ein Foto von Thomas Pauli
Thomas Pauli
med.pract., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Oberarzt, Psychose Station A09/3, Erwachsenenpsychiatrie

Rafael Radoia
Dipl. Pflegefachmann HF

Stationsleiter Pflege, Psychose Station A09/3
Erwachsenenpsychiatrie